American Dortmund-Sieg at Champions League

Route 66 Diner

Route 66 Diner

Mein Freund Micha kommt wie ich von der Küste. Obwohl wir inzwischen beide in Berlin leben, haben wir uns lange nicht mehr gesehen. Also haben wir uns − relativ spontan, denn das klappt bei uns am besten − auf dem Kudamm verabredet. Ganz in der Nähe haben wir den Diner „Route 66“ entdeckt.

Michas klare Ansage war: „Fleeeisch!“

Kluge Entscheidung. Das Restaurant war genau nach unserem Geschmack. Klischeehaft amerikanisch, tolles Essen und wir haben uns genau vor einem großen Fernseher gesetzt. Was wir bis dahin noch nicht auf dem Schirm hatten: Hier wird später die Champions League übertragen: BVB Dortmund gegen Mala!

Kurze Zeit später wurde es da übelst voll. Wir hatten ja unsere Plätze und lecker zum Mampfen. Und wer hätte ahnen können, dass das Spiel sich in der Nachspielzeit noch so wendet?

Am Nebentisch saß ein Typ mit seiner Freundin. Nach der 90. Minute ging ER raus zum Rauchen (in dem Glauben, die Dortmunder fliegen mit 1:2 raus), während SIE weiterhin das Spiel verfolgte. Tja, durch die Scheibe konnte er dann die ganze Diners-Bar erst beim 2:2 und dann 3:2 jubeln sehen.

Ein schwarz-gelber Abend in einem rot-blau-weißen Ambiente. Wiederholungspflichtig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s