Blut geleckt

The Vampire Diaries

The Vampire Diaries: Ian Somerhalder, Nina Dobrev und Paul Wesley

Vampire sind cool. Und das nicht erst seit „Dracula“ oder „Interview mit einem Vampir“. Ich habe bei der TV-Serie „Vampire Diaries“ Blut geleckt. Worum geht’s? Um unsterbliche Vampire, die sich unsterblich in eine Sterbliche verliebt haben und sie dann zur unsterblichen Vampirin machen. Klingt wie „Twilight“? Ist aber das Original, viel cooler und viel sexier. Denn die meisten Darsteller sind oder waren mal Unterwäsche-Models (was die Macher des Quoten-Hits auch hier und dort unter Beweis stellen). Hauptrollen: Nina Dobrev, Paul  Wesley und Ian Somerhalder

Jedenfalls frage ich mich, warum Vampir-Filme eigentlich so beliebt sind. Ist es die Coolness, viel Kraft zu besitzen, andere auszusagen, unsterblich zu machen und in düsteren Klamotten umherzurennen? Oder ist es einfach die Sehnsucht nach Übernatürlichem? Oder die Flucht vor dem Alltag in eine fremde und dadurch interessante Welt (die maximal anders ist, als die eigene)? Den gleichen Effekt haben wir ja im Grunde genommen auch bei „Harry Potter“. Aber das ist ein anderes Thema.

Jedenfalls gucke ich „Vampire Diaries“ (läuft zurzeit donnerstags auf Sixx) ganz gern, Woche für Woche.

Würdest du ewig leben wollen, wenn du die Chance dazu hättest?

Ja, nein, ich weiß es nicht. Mal angenommen, ich treffe einen Vampir. Also einen echten, übernatürlichen Blutsauger, nicht die Menschen, die mir ab und zu so begegnen. Und er oder sie würde mich mich fragen ob sie mich knutsch… äh beißen soll, um mich damit zu Vampir zu machen. Klar, man könnte noch so viel machen. Aber man würde auch nicht alt werden, man würde im Leben feststecken. Man könnte nicht sagen: „Wenn ich Rentner bin, dann muss ich endlich nicht mehr arbeiten und könnte so vieles machen.“ Und man könnte nicht Rentner werden und sagen: „Ach, wäre ich nur wieder jung, dann könnte ich noch so vieles machen.“

Wenn ihr Schüler seid, wünscht ihr euch, endlich erwachsen zu sein und arbeiten zu dürfen. Wenn ihr arbeiten könnt, wünscht ihr euch heute, alt zu sein und morgen, wieder jung zu sein. Und wenn ihr alt seid, wollt ihr jung sein.

Jede Phase des Lebens hat etwas Gutes. Vergesst das nicht. Genießt sie lieber.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s